sparen
Studium

Low Budget – 5 Tipps zum Sparen

Als Student merkt man sehr schnell, dass Geld nicht auf Bäumen wächst und es gut eingeteilt gehört. Da dies jedoch nicht auf Anhieb von selbst funktioniert und sich meist langwieriger als gedacht erweist, haben wir 5 Tipps für euch, wie ihr euer Geldbörserl schonen könnt und trotzdem auf (fast) nichts verzichten müsst.

 

Studentenrabatte nützen

Der wichtigste Tipp von uns ist, die Studentenrabatte auszunützen. Ganz egal, was du vorhast, bei den meisten Aktivitäten gibt es für uns Studenten eine Vergünstigung, wenn man seinen (noch nicht abgelaufenen) Studentenausweis vorzeigt. Möchtest du beispielsweise ins Kino oder ins Schwimmbad gehen, kannst du dich entweder vorab im Internet informieren, ob es für dich günstiger ist, oder du kannst auch ganz easy-cheesy vor Ort fragen. Also vergiss beim nächsten Ausflug deinen Ausweis nicht und spar’ dir ein paar Euros 🙂

 

Essen selber kochen/Mensa

Um das Geld zu sparen, dass womöglich beim Bäcker unterwegs, in einem Automaten oder sonst wo verprasst werden würde, kann man auch die Jause für die FH am Vorabend Zuhause vorbereiten und dann mitnehmen. Rezepte für eine gesunde Jause oder Snacks für die FH findet ihr hier.

Auch in der Mensa gibt es oft schmackhaftes Essen, welches nebenbei auch noch kostengünstig ist.

 

“Gebraucht, aber gut”

Auf Willhaben, Ebay oder Shpock kannst du ganz einfach gebrauchte Gegenstände kaufen und dabei deinen Geldbeutel schonen. Auf diesen Plattformen findet man in der Regel alles, was man fürs (Studenten-)Leben braucht.

 

Rabattmarkerl-Sammler

Die meisten Lebensmittel Supermärkte bieten in gewissen Zeitabständen eine Sammelaktion von Rabattmarkerl an, die je nach Menge der gesammelten Pickerl, einen gewissen Rabatt gewähren. Dies ist eine gewisse

 

Aktionen abwarten

Egal ob es um neue Möbel, Mode oder Lebensmittel geht, die einzelnen Geschäfter haben meist zu gewissen Zeiten einen Sale, bei dem man kostengünstig einkaufen kann. Wenn die Zeit nicht drängt und man das Produkt nicht sofort auf der Stelle braucht, kann man auf eine solche Aktion warten und so viel Geld sparen.

Pro-Tipp: Geräte ausstecken

Wenn ihr eine Wohnung habt und für Strom und Gas extra zahl, so könnt ihr euch – wenn auch nur ein bisschen – Geld sparen, indem ihr die Geräte aussteckt, wenn ihr sie nicht braucht, da diese auch im Standby-Modus Strom aus den Steckdosen saugen. Dies solltet ihr vor allem machen, wenn ihr übers Wochenende oder über ein paar Tage nicht in der Wohnung seid.

Pro-Tipp: Mitfahrgelegenheit suchen

Wohnst du nicht in der näheren Umgebung der FH, so kannst du mit Kollegen eine Fahrgemeinschaft bilden und dir so die Tickets für Bus oder Bahn sparen. Wenn ihr euch nicht mit dem Fahren abwechselt, könnt ihr euch auch gemeinsam auf ein passendes “Mitfahrgeld” einigen 😉

 

By the way:

Ein Finanzplan ist zwar etwas aufwendiger, gibt dir aber einen guten Überblick über deine Ausgaben und dein Budget 🙂

 

Mit diesen Tipps musst du nicht mehr auf tolle Sachen verzichten, sondern kannst das Studentenleben voll genießen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.